Der Soundscape-Ansatz als ”Common Ground” für Akustiker und Architekten. DAGA Oldenburg (Germany) 2014

    Research output: Contribution to journalArticlepeer-review

    Abstract

    Dieser Beitrag untersucht den Soundscape-Ansatz als Design-Werkzeug für Architekten im Dialog mit Akustikern. In diesem Zusammenhang formuliert er zunächst drei Prämissen für die Akustik und die Architektur bzw. Raumplanung. Im folgenden wird die Relevanz des Soundscape-Ansatzes für den architektonischen Entwurfsprozess untersucht. Abschliessend werden die übergeordneten Ziele der Raumplanung erörtert und Schlussfolgerungen für die Implementierung von Soundscape-Szenarios und Soundscape-Methoden diskutiert. Schlagworte: Soundscape, Design- Werkzeug, Ressourcenmanagement, Architektur, Raumplanung, Entwurfsprozess.
    Original languageEnglish
    JournalDAGA (German Society of Acoustics 2014 Meeting), Proceedings (CD)
    Publication statusPublished - 2014

    Cite this